Queen of Hearts

Hier eine neue Karte für mein hoffentlich irgendwann zuende gedachtes Spielkarten Set. Das war ganz schön schwer muss ich sagen. Aber ich habe mir einen hohen Anspruch gesetzt. Während die Ausarbeitung nicht besonders gut oder besonders schlecht ausgeführt ist war die Idee des Motivs ansich das was den Anspruch hochgeschraubt hat.

Ich habe versucht die vier Farben neu zu interpretieren, bzw. sie einem eher ursprünglichen Gedanken zuzuordnen. Die verschiedenen Wege das Herz als Symbol zu interpretieren liegen ja mehr oder weniger auf der Hand: Liebe, Unschuld, Selbstlosigkeitm Stärke, Anmut. Aber was ist mit den negativen Beispielen, wie Eifersucht, Leidenschaft im Sinne eines Rausches, Liebe, die einen den Verstand vergessen lässt, Naivität, Sex und Gewalt? Naja gut, zugegeben sind einige Begriffe nicht direkt mit einem Herz zu verbinden, aber immerhin ist das ja auch mein Kartenset. *gg* das heisst es gibt was krasses und interessantes zu sehen.

Um alle Begriffe unter einen Hut zu bringen habe ich der Königin einen schizophrenen Charakter verliehen der es mir erlaubte, mich absolut auszutoben und alle Motivideen umzusetzen die ich mir erarbeitet hatte. Das Herz als Last und als Segen zur gleichen Zeit, ich fand das eine schöne Idee, auch wenn es etwas blutig und albern geworden ist, hoffe ich doch dass es euch gefällt! Ideen zu den anderen Karten habe ich zwar auch schon, aber nichts konkretes!

About Versus

https://www.xing.com/profile/Marina_Loop
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

1 Response to Queen of Hearts

  1. Alex says:

    Hejhej,

    ich bin da ungern wieder der Erbsenzähler, aber unheimlich viele Menschen (du in deinem Eintrag nun leider auch) verwechseln immer noch Schizophrenie mit multipler Persönlichkeitsstörung.
    Ich gehe mal davon aus, das du darstellen wolltest, das die Herzkönigin ein alter Ego hat, das genau das Gegenteil von ihr darstellen soll, oder? Also eine andere Persönlichkeit sozusagen.
    Schizophrene Menschen haben “nur” Stimmen in ihrem Kopf aber keine tatsächlichen Manifestationen ihrer verschiedenen Persönlichkeiten. Sie können zwar auch zusätzlich eine multiple Persönlichkeitsstörung haben, aber Schizophrenie und multiple Persönlichkeitsstörung bitte trennen.
    Das was im “mainstream” immer als Schizophrenie angesehen wird ist also tatsächlich eine multiple Persönlichkeitsstörung.
    Sorry, das musste jetzt einfach sein. xD

Comments are closed.