Die letzte Zeit : D

Hö alle miteinander. Ich kam die letzten Wochen leider nicht dazu einen netten Blog-Eintrag einzutippen. Deswegen hier ein kleiner schnell durchlauf meiner Woche, und der der Woche davor.

 

Geburtstag

Obwohl Geburtstage zu feien ziemlich altmodisch ist hab ichs trotzdem getan, und zwar im ganz großen Stil *gg*.

Das ganze fing zwei Tage davor an. Konrad kam zu Besuch und wir haben in Hoven eine kleine 5 Mann LAN veranstaltet. 

 Dabei waren Konrad, Steffen, Mako, Reginchen und meine Wenigkeit. Das zuschalten von Paul und Radze hat leider nicht geklappt. Es war trotzdem gut. Wenns nach mir gegangen wär dann hätten wir etwas weniger geschlafen *gg*.

Nach wir dann am  nächsten Tag all unsere gewalttätigen Bedürfnisse befriedigt hatten bereiteten wir die Feier im Garten meiner Eltern vor. Ich hatte zum Glück ein Wochenende zuvor fast alles fertiggestellt, so dass wir nur noch wenige Kleinigkeiten ausschmücken mussten (YAY, Papiergirlanden&Cocktailschirmchen). Zum Glück war meine Sis und meine Mutter so nett das Bufett herzurrichten. Konrad und ich haben am Vortag noch ein leckeres Tiramisu gezaubert an dem sich dann am Abend alle auslassen durften.

 

Hier einige Eindrücke der Party. 

 

 

 Da schaut Max so knuffig und Radze so oberevil. Fand ich echt klasse! ; )

 

 

Das Papierhütchen hatte Stil, das muss man Konrad lassen. ; )

 

 

 Stimmungskanone Mako hat allen gezeigt was Party machen heisst! <3

 

Wer auf der Party answesend war und sich alle Fotos ansehen möchte, der nehme bitte diesen Link hier wahr: 

 http://www.megaupload.com/?d=EQ56J6RU

Nochmal vielen Dank an Marvin, der uns so freundlich seine Kamera zur Verfügung gestellt hat. 

 

Es wird gemunkelt…

Über das Wochenende an dem Konrad bei mir zu Besuch war hat ein kleines bisschen gefunkt könnte man sagen *gg*. Wir sind schon längere Zeit befreundet aber bisher wars nie so oberdicke weil ich das Gefühl hatte wir leben in zwei unterschiedlichen Welten. Aber wie sich herausgestellt hat ist das garnicht so. Und wenn er mal gerade nicht über Netzteile und Lüfter spricht ist es auch sehr spannend ihm zuzuhören. ; ) – (ich hab natürlich nichts gegen Netzteile und Lüfter, aber ihr wisst ja was ich meine *gg*)

Ich weiß noch nicht genau was das für mich bedeutet. Aber ich werde ihn in den Semesterferien besuchen und mal schauen obs was wird. Bisher sehe ich das noch sehr neutral weil ich genau weiß was für ein fehler es sein kann sich zuviele Dinge auszumalen.Nur damit ihr bescheid wisst. *gg*

 

Vive la France

Die letzte Woche hat mich Damien 6 Tage besucht, ein guter Kumpel aus Frankreich mit dem ich mich bisher schon öfter getroffen habe. Alles in allem hat es Spaß gemacht, auch wenn ich an einigen Stellen etwas an ihm zu bemengeln hatte. Er ist schon irgendwie komisch…

Naja, wie auch immer. Jedenfalls haben wir viel unternommen. 

Wir waren Donnerstags im Schokoladenmuseum in Köln. Das Museum ist wirklich cool, auch wenn man danach etwas desillusioniert ist weil Lindt nicht wirklich das einhalten kann was sie in ihren Werbungen versprechen. Aber wusstet ihr dass die Azteken einen Kakaogott hatten?  *gg*

 

Japantag

Samstags war Japantag. Der Tag weswegen er mich überhaupt besuchen wollte. Im Vormittag machten wir einen Abstecher zur Immermannstraße nachdem es dann weiter zum EKO-Haus ging. Das ist ein japanisches Institut/Museum in dem es eine Gartenanlage, einen aktiven Tempel und viele Ausstellungen zu bewundern gibt. Damien und ich waren die einzigen in Tracht. Deswegen wurden wir von vielen Touristen fotografiert.

An der Rheinpromenade war es sehr voll und man konnte kaum näher als 2 Meter an die Stände herankommen. Auf der Bühne wurden schlecht interpretierte Coversongs von Deutschen gesungen und jeder zweite Besucher an der Rheinpromenade war ein Cosplayer, noch dazu ein grausam mieser. Da ich sowieso schon eine Allergie gegen zu junge Mangafans habe, haben wir es dort nicht lange ausgehalten. Trotzdem, hier ein paar Eindrücke:

 

 

 

Und hier bin ich im Yukata! Entschuldigt, der Obi ist falsch gefunden und der Kragen ist spiegelverkehrt aber ich wusste es eben nicht besser *gg*.

 

 

 

 

SeaLife

Ich liiiiiiieeeebe~ Fische und alles was noch so unter Wasser lebt. Da eignet es sich selbstverständlich eine kleine Unternehmenstour nach Oberhausen zu machen. Dort befindet sich der zweite SeaLife von NRW (der andere ist in Königswinter und ebenfalls schon von mir besichtigt worden).

Der Preis war happig aber wenigstens gabs Eintrittsermäßigung für Studenten *gg*: 14,50€

 

 

Aber sogar das 30 minütige Anstehen hat sich gelohnt. Die Räume waren atemberaubend gestaltet und simuliert als wäre man tief unter Wasser. Es gab einige Tierarten die ich noch nicht kannte, das war wirklich sehr spannend. Ich kam sogar an einer Stelle dazu einem Rochen die Nase zu streicheln. :3

 

 Der Rest der Woche

Am Montag waren wir nochmal shoppen und gemeinsam Purikura machen. Das hat ziemlich viel Spaß gemacht, auch wenn es etwas seltsam war. Ich kam diesmal irgendwie nicht so gut mit Damien klar weil ich die ganze Zeit das Gefühl hatte er will dass ich ihm für alles dankbar sein soll. Nach einer Woche mit ihm war ich auch froh Dienstagabend endlich wieder Deutsch sprechen zu können. *gg*

 

Soweit erstmal von mir. Nächste Woche erklär ich euch wieso Family Guy televisionärer Abfall ist. 

Machts gut! <3

About Versus

https://www.xing.com/profile/Marina_Loop
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.