Family Guy – televisionärer Abfall

 

 

Abfall ist da genau die richtige Bezeichnung. Denn die Serie funktioniert nach dem Prinzip ‘aus alt macht neu’. Nehmen wir eine mehr oder weniger seltsame aber unterhaltsame Familie, lassen sie blödsinnige Dinge tun und zwischendrin verarschen wir den Staat, die Gesellschaft und Prominente. Moral mal ja mal nein. Jeh nachdem wie der Witz am besten Kommt. Von diesem Prinzip gibt es mindstens ein dutzend Serien. Selbst wenn dies eine Parodie auf das abgesessene Schema ist: wo ist da bitte der Witz?

Family Guy bedient sich sogesehen vieler Humorformen. Wahrscheinlich um so viele Einschaltsquoten und Fans wie möglich zu bekommen: Parodien, Dadaismus, Schadenfreude, Anspielungen & Insider, etc.

Das blöde an dem System ist nur, dass viele Witze ohne einen Zusammenhang heraus entstehen. Das Tempo der Witze und das Wechselspiel aus Ernst und Lustig ist unrythmisch. Das heisst dass man kaum einschätzen kann wann man lachen soll und wann man seine persönliche Moral belehren könnte.

Ein weiterer Punkt weshalb mich Family Guy so abfucked ist die unlogik. Okay ich sehe gern Ren&Stimpy, die in jeder Folge ein anderes Haus haben und auch sonst viele unlogische Dinge tun. Aber bei Family Guy ist eine andere Art der Unlogik gemeint. Es ist der Aufbau bzw. das Schema. 

Weshalb zum Beispiel sollte Lois Griffin so einen Kerl wie Peter Griffin mögen? Das was er ihr tagtäglich antut ist zwar witzig für den Betrachter doch aus der rein realistischen  Betrachtungsweise absolut unmöglich. Marge Simpson ist auch mit einem Vollidiot zusammen und trotzdem zeigt die Serie ab und an dass sie durchaus Gründe hat ihn zu lieben.

Die Zeitsprünge, die so ziemlich in jeder Folge vorkommen sind ein Lückenfüller um zu vermeinden dass eine Anspruchsvolle Geschichte zustande kommt. Viele Witze wirken zu spontan um vorher richtig durchdacht worden zu sein.

Ich hasse Peter weil er Homer auf so eine ekelhafte Art und Weise ähnelt. Er ist hässlich, wechselt seinen Charakter nach Situation (manchmal Trottel, manchmal sehr intelligent) und kann nichts lustiges ausser: ‘Hey Schatz weisst du noch als…’ [Flashback]. Das ist so arm.

Ich schaue diese Serie manchmal, weil ich endlich verstehen will was all meine Freunde daran so finden? Aber ich kann immer noch nicht begreifen was daran so klasse sein Soll.  Schade eigentlich.

 South Park hat übrigens in der Family Guy Folge aus meinem Herzen gesprochen. (Erinnert ihr euch an die Seekühe? rofl)

 

 

Interessant zu erwähnen ist dass ich American Dad lange Zeit vermieden hab weil ich dachte, dass die Macher in dieser Serie ein ähnliches Prinzip anwenden. Das stimmt aber nicht. American Dad Rockz weil nichts darauf zutrifft was ich oben aufgeführt habe. 

 

Vielleicht liegt es daran, dass Seth MacFarlane Unterstützung von Mike Barker und Matt Weitzman hatte. Darüber kann man jetzt philosophieren… wenn man will. 

All die Anschuldigungen gegen die Serie sind persönlicher Natur. Also Family Guy Fans, nehmts nicht zu ernst. *gg*

So, das wollt ich schon lange loswerden. *g*

About Versus

https://www.xing.com/profile/Marina_Loop
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.